Showcase-Details

Idee

Gesundheitsnotversorgung für ganzes Tal

01.05.2019 11:02:07

Gesundheitszentrum aber auch Hausbesuche, Teilzeit mit Kinderbetreuung, Anschubunterstützung

Passende Tags:

Gesundheitswesen

  • add_circleremove_circle Ferndiagnose Cisco

    Gesundheitswesen

    Bereitstellung von Remote Know-how in verschiedenen Bereichen wie: Gesundheitswesen, Versicherung, Bankwesen, öffentliche Verwaltung über ein Video- und interaktives System.

    (Bereitgestellt von Cisco in Aarau, Holland, Mexiko und Saudiarbabien)

    Mehr
  • add_circleremove_circle Kontakt- und Dienstleistungsangebote on demand Schweizerische Post und lokaler Dienstanbieter

    Gesundheitswesen

    Persönlicher Kontakt und Aufnahme von Dienstleistungsbedürfnissen für Senioren. Der Postbote meldet sich einmal pro Woche bei den Kunden und leitet Dienstleistungsbedürnisse an eine Vermittlungsstelle weiter.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Medizinische Fernversorgung Cisco

    Gesundheitswesen

    Interaktives System zur Verbindung von Standorten mit spezialisierten Krankenhäusern, um den Zugang zu Spezialisten zu ermöglichen.

    (Cisco Saudiarabien)

    Mehr
  • add_circleremove_circle Multidisziplinäres Gesundheitswesen Cisco

    Gesundheitswesen

    Plattform für den Austausch von Informationen für dringende Patientenberatungen, Studien zu seltenen Krankheiten, Treffen mit öffentlichen und privaten Ärztgesellschaften.

    (Cisco, CHUV Lausanne)

    Mehr
  • add_circleremove_circle Smart Building – Wissen was im Gebäude los ist Swisscom

    Sinn & Zweck


    • Die aktuelle Nutzung eines Gebäudes jederzeit zu kennen ist ein erheblicher Vorteil für die Bewirtschaftung einer Liegenschaft – sowohl in der Planung wie im Betrieb.


    Ansatz & Referenzen

    • Das Smarte Gebäude misst die Nutzung und Belegung im Gebäude, das Raumklima und Lichtverhältnisse, die Füllstände und Materialverfügbarkeit, die Gefahrenlage durch Gase und Feuer, die Betriebswerte der Anlagen und vieles mehr.

    • Durch die zentrale Auswertung und Analyse können die entsprechen Aufgaben, Regelungen, Alarmierungen, Planungen, Betriebseinstellungen, Verfügbarkeiten, usw. beauftragt werden.

    • Swisscom setzt diese Fähigkeiten selbst bei mehreren Gebäuden ein.


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Auf Basis der Betriebs- und Nutzungsinformationen können die Dienstleistungen des Facility Managements genau auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt werden.

    • Die Kenntnis der Belegung hilft bei Schutz und Rettung schnell und adäquat zu reagieren.

    • Das Raumerlebnis und die Betriebskosten werden gleichzeitig optimiert.


    Stakeholder

    • Verwaltung, Gebäudeverantwortliche, Schutz und Rettung, Stadtwerke, Dienstleister


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Heute besteht eine grosse Vielzahl an Sensoren die Belegungs- und Betriebsinformationen erfassen können.

    • Dank LPN können auch Sensoren verbaut werden, die schwer oder nicht zugänglich sind.


     

    Mehr
  • Mehr Passende Produkte / Projekte
  • add_circleremove_circle Grundkurs Digital-Pionier

    Der Grundkurs Digital-Pionier ist eine berufsbegleitende Weiterbildung für Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinden.

    Er vermittelt in fünf halbtägigen Modulen Grundkenntnisse über die Digitalisierung, beinhaltet Tipps und Tricks zur erfolgreichen Auslösung und Führung von Projekten und bietet Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und zum Coaching eigener Vorhaben.

    Die erste Durchführungen finden im April und Mai 2022 statt: Ein Kurs wird online durchgeführt, einer physisch in Bern. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 890.-.

    Schnuppern Sie ohne grossen Aufwand Digitalisierungs-Luft oder vertiefen Sie Ihre Grundkenntnisse. Der Grundkurs unterstützt Sie bei den anstehenden Digitalisierungs-Herausforderungen – hier können Sie sich ab 22. November 2021 anmelden: www.digitalpionier.ch.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Kommunikation zwischen Gemeinden und Bevölkerung

    Gesundheitswesen

    Mit eCall Business Messaging optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse: Von der Erhöhung der Zugangssicherheit mit 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) bis zur Kommunikation mit anderen öffentlichen Verwaltungen oder mit Bürger:innen.

    --> Online-Fax: Ablösung Faxgeräte
    Senden und empfangen Sie Fax-Nachrichten online am Computer. Ein physisches Faxgerät benötigen Sie nicht mehr, so sparen Sie Hardware- und Wartungskosten. Und Ihre bestehende Faxnummer können Sie behalten.

    --> SMS-Infoservice für Bevölkerung
    Versenden Sie Informationen und Termine an die Bevölkerung: Ob Müllabfuhr, spezielle Schalteröffnungszeiten, öffentliche Veranstaltungen, Lawinendienst oder Strassenzustände – so bieten Sie der Bevölkerung einen besonders geschätzten Service.

    --> 2-Faktor-Authentifizierung per SMS
    Schützen Sie die Logins Ihrer Mitarbeitenden und Bevölkerung, in dem Sie eine 2-Faktor-Authentifizierung für Ihre Zugänge von Verwaltungsanwendungen einrichten.

    Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Verein «Myni Gmeind»
Geschäftsstelle c/o reflecta ag
Zieglerstrasse 29
3007 Bern
Tel: 031 387 37 39

Ansprechpersonen

Alexander Sollberger, Vereinspräsident

alex.sollberger@mynigmeind.ch

Noé Blancpain, Geschäftsführer

noe.blancpain@mynigmeind.ch