Showcase-Details

Idee

Lokale Energieproduktion

01.05.2019 12:35:19

Energieautarch als Treiber für die lokale Wertschöpfung

Energiethemen

Passendes Produkte / Projekte

  • add_circleremove_circle Mobiler modularer Holzbau als Zeltersatz bei Events QUADRIN

    Energiethemen

    Mobilier modularer energieeffizienter Holzbau aus der Region, ersetzt die diversen Zelte. Energie-Effizienz / Wertschöpfung lokal.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Swiss Climate Challenge für Gemeinden Swisscom / PostFinance

    Energiethemen

    Die Swiss Climate Challenge ist eine spielerische und belohnende Challenge zum Thema Klimaschutz für die Bevölkerung, die die Möglichkeiten der Technologie (Smartphone, Smart Data, Blockchain) nutzt, um die Bevölkerung für einen klimafreundlichen Lebensstil zu motivieren.
    Mit Hilfe des Green Coins kann die Bevölkerung für nachhaltiges Verhalten belohnt werden und diesen z.B. lokal bei nachhaltigen Anbietern ausgeben. Es kann damit auch eine Art lokale Wirtschaftsförderung betrieben werden.

    Mehr
  • add_circleremove_circle IoT – Zugang zu Daten aus Ihren Objekten, Maschinen und Prozessen Swisscom

    Energiethemen

    Internet of Things verschafft Ihnen den Zugang zu wertvollen Daten aus Ihren Objekten, Maschinen und Prozessen, die Sie sammeln, auswerten und nutzen können. Die effiziente Vernetzung treibt lukrative Geschäftsmodelle, automatisierte Prozesse sowie die Kreation von neuartigen Kundeninteraktionen und intelligenten Produkten voran. Mit dem IoT-Ökosystem stehen wir Ihnen mit hoher Fachkompetenz End-to-End zur Seite. Nutzen Sie das Innovationspotenzial von IoT für Ihr Projekt.

    Swisscom Smart City

    Mehr
  • add_circleremove_circle Leitungen (z.B. Wasser/Gas) überwachen Swisscom

    Energiethemen

    Sinn & Zweck


    • Undichte Leitungen ermöglichen das Eindringen von Keimen und Bakterien in das Leitungsnetz und führen zu einer Verunreinigung des Trinkwassers.

    • Leckstellen sind Gefahren für Mensch und Umwelt. Unterspülte Strassen, aufgelockerte Berghänge und Überschwemmungen sind Beispiele von möglichen Gefahrenquellen.

    • Gasaustritte stellen für Mensch und Umwelt eine grosse Gefahr dar. Ein explosives Gasgemisch in Verbindung mit einer Zündquelle kann enormen Schaden anrichten.


    Ansatz & Referenzen

    • Über die verschiedene Sensoren können die Leckagen erkannt und geortet werden. Diese Sensoren können sich an Orten befinden, die schwer zugänglich und/oder potentiell gefährlich sind.


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Wasserverluste belasten Wassergewinnungs- und Verteilanlagen. Jeder Kubikmeter Wasserverlust bringt, je nach Beschaffungs- und/oder Aufbereitungsaufwand, Kosten mit sich.

    • Erkennung von Leckagen können grosse Schadengefahren frühzeitig erkennen und alarmieren.


    Stakeholder

    • Energie- und Wasserversoger, Infrastrukturverantwortliche, Schutz- und Rettung


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Viele verschiedene Sensoren erlauben eine grosse Vielfallt an Möglichkeiten, Leckagen zu detektieren.

    • Dank LPN können auch Sensoren verbaut werden, die schwer oder nicht zugänglich sind.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Nutzung/Zustand von Infrastruktur überprüfen Swisscom

    Energiethemen

    Sinn & Zweck


    • Ein Problem für die Stadtverwaltung sind Beschädigungen an Parkbänken oder das Verstellen dieser oder anderer Infrastruktur.

    • Ziel ist es, Beschädigungen leichter zu entdecken und andererseits ein Auffinden verstellter Parkbänke und Infrastruktur schneller ermöglichen.

    • Zusätzlich ist es für die Stadt von Interesse, die Nutzung ihrer Infrastruktur zu kennen.


    Ansatz & Referenzen

    • Lokations-Meldern oder Sensorik zur Feststellung von Gewalt-Einwirkung (Erschütterung, Druck, Bruch),

    • Die wenige Daten in ein Backend-System übertragen, analysieren und verfügbar machen (im Endkunden-Dashboard anzeigen.


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Bürgerinnen und Bürger finden öfter intakte Infrastruktur vor, die Stadtverwaltung kann schneller Beschädigungen reparieren oder Infrastruktur ersetzen


    Stakeholder

    • Stadt, Parkanlagen, Vita Parcours, Freiluftmuseen


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Ein geringer Energiebedarf, kaum schwierige Sicherheitsanforderungen und auch sonst eine gute Technologieverfügbarkeit von bestehendem IoT Netz (LoRaWAN) und viele Sensoren auf dem Markt.

    • Entscheidend für den Erfolg ist die Anpassung der Prozesse aufgrund der neuen Fähigkeiten

    Mehr
  • Mehr Passende Produkte / Projekte

Passende Ideen

Kontakt

Geschäftsstelle

Verein «Myni Gmeind»
Geschäftsstelle c/o reflecta ag
Zieglerstrasse 29
3007 Bern
Tel: 031 387 37 97

Ansprechpersonen

Alexander Sollberger, Vereinspräsident

alex.sollberger@mynigmeind.ch

Noé Blancpain, Geschäftsführer

noe.blancpain@mynigmeind.ch