Showcase-Details

Anleitung

Ihre Gemeinde ist innovativ und will die Chancen der Digitalisierung nutzen? Die neuen Möglichkeiten, welche die Digitalisierung Gemeinden und Regionen bietet, sind riesig. Da ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Zudem sind schon viele guten Ideen entwickelt und angewendet worden – Sie müssen nicht bei null beginnen. Profitieren Sie von der Erfahrung von Myni Gmeind und seinen Partnern aus Gemeinden, Regionen und Unternehmen: Auf dieser Seite können Sie kostenlos Ideen zu smart village und smart region entdecken; die Suche können Sie nach Themen oder Projekten filtern. Möchten Sie mehr wissen oder selber aktiv werden? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen und der Entwicklung von Projekten.

Produkt / Projekt

Schöneres und sauberes Stadtbild, keine überlquellenden Behälter mehr

11.05.2020 11:40:45

Sinn & Zweck


  • Abfall entsteht wo Menschen sich aufhalten und konsumieren. Dieses Verhalten ist schlecht planbar und schwer vorhersehbar.

  • Der Leerung von Behälter erfolgt oft anhand fixer Routen, nach Sichtung vor Ort und reaktiv.


Ansatz & Referenzen

  • Ein IoT Sensor-Paket zur Messung von Füllständen für Energieversorger, Städte und Gemeinden als idealer Einstieg in die smarte Abfallbewirtschaftung. Egal ob Dosen, Glas, Aluminium, etc.

  • Lieferung und Montage der IoT-Sensoren im Behälter und Inbetriebnahme und Test der Sensoren

  • Überwachung der Füllstände inkl. Benachrichtigungen und Visualisierung mit Reporting

  • Routenplanung für die Leerung optimiert den Ressourcenbedarf und erhöht die Kundenzufriedenheit.

  • Kombination mit Presscontainer zur Verbesserung des Nutzinhalts.

  • Wird heute schon z.B. in Biel, Fribourg oder Chur eingesetzt. Auch Bern hat schon Sensoren in Abfalleimer


Nutzen für Mensch & Stadt

  • Erhöhung der öffentlichen Sauberkeit und der betrieblichen Effizienz, Weniger Aufwand und Kosten für die Rückführlogistik


Stakeholder

  • Betriebshöfe, Entsorger, Liegenschaftsverwaltungen, Facility Management, Restaurants


Realisierbarkeit & Herausforderungen

  • Sensoren auf Basis LoRa (schon vorhanden) müssen aufgestellt, eingebaut werden

  • Prozessoptimierung und Informationsfluss muss aufgebaut und eingeführt werden

Abfallmanagement

Dienstleister, z.B. Altersheim

Recycling (Services)

Recycling (Nachhaltigkeit)

Passendes Produkte / Projekte

  • add_circleremove_circle IoT – Zugang zu Daten aus Ihren Objekten, Maschinen und Prozessen Swisscom

    Abfallmanagement

    Dienstleister, z.B. Altersheim

    Internet of Things verschafft Ihnen den Zugang zu wertvollen Daten aus Ihren Objekten, Maschinen und Prozessen, die Sie sammeln, auswerten und nutzen können. Die effiziente Vernetzung treibt lukrative Geschäftsmodelle, automatisierte Prozesse sowie die Kreation von neuartigen Kundeninteraktionen und intelligenten Produkten voran. Mit dem IoT-Ökosystem stehen wir Ihnen mit hoher Fachkompetenz End-to-End zur Seite. Nutzen Sie das Innovationspotenzial von IoT für Ihr Projekt.

    Swisscom Smart City

    Mehr
  • add_circleremove_circle My Local Services Schweizerische Post

    Abfallmanagement

    Recycling (Services)

    Durch My Local Services erhalten  sie lokale Informationen zeitnah, prägnant, an einem Ort. Sie erfahren Aktuelles aus dem Gemeinderat, werden über eine geplante Strassensperrung in Ihrem Quartier informiert oder an die nächste Papiersammlung an Ihrer Wohnadresse erinnert. Neben den Lokalinfos und Abfuhrdienst-leistungen zeigt Ihnen My Local Services Veranstaltungen in der Umgebung an.

    Mehr
  • add_circleremove_circle Feedback /Service Buttons für Bürgerinnen & Bürger Swisscom

    Abfallmanagement

    Dienstleister, z.B. Altersheim

    Recycling (Services)

    Sinn & Zweck


    • Der Bevölkerung ermöglichen Rückmeldungen zu geben bzgl. Sauberkeit, wie gut der Ort gefällt, der Zufriedenheit mit Toiletten, Plätzen und Grünflächen etc.

    • Die Stadt kann so den Puls der Bürger erfassen und rasch auf schlechtes Feedback reagieren


    Ansatz & Referenzen

    • Feedback Buttons an diversen Plätzen, Dingen oder öffentlichen Einrichtungen geben BürgerInnen eine Möglichkeit, mit der Stadtverwaltung in Kontakt zu treten.

    • Technisch umsetzbar wären Feedback-Buttons direkt als echte Buttons an Dingen/Gebäuden/Schildern.

    • Eine begleitende App (Partizipation) würde sich ebenso anbieten, wie die Möglichkeit, dadurch auf neue Services der Stadt aufmerksam zu machen.

    • Wird heute schon an sehr vielen Orten wie z.B. Warenhäuser oder Flughäfen genutzt.


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Partizipation der Bevölkerung stärken und Zufriedenheit mit städtischer Infrastruktur erhöhen

    • Feedback durch Fragen wie „Welche Änderungen würden Sie sich hier wünschen?“ oder „Was könnte die Situation verbessern?“ geben.


    Stakeholder

    • Verwaltung, Dienstleister, Betriebshöfe,


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Einfach über LoRaWAN zu installieren, eine zentrale Plattform analysiert und übermittelt Informationen an die verschiedenen Fachstellen

    Mehr
  • add_circleremove_circle Medikamente und verderbliche Produkte unter Kontrolle Swisscom

    Abfallmanagement

    Dienstleister, z.B. Altersheim

    Recycling (Services)

    Sinn & Zweck


    • Für Apotheken und Arztpraxen ist es wichtig, die ideale Lagertemperatur sowie die Feuchtigkeit aller Medikamente sicherzustellen.


    Ansatz & Referenzen

    • IoT Sensoren in den Schränken messen periodisch die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit und senden die Werte per LoRaWAN® an eine zentrale Plattform.

    • Dort werden sie verarbeitet und dem Betreiber im Endkunden-Dashboard angezeigt.

    • Der technische Dienst wird umgehend informiert, wenn die Werte nicht mehr im selbst definierten Bereich liegen.

    • Wird z.B. in der Merian Iselin Klinik in der Stadt Basel für die Medikamentenschränke genutzt


    Nutzen für Mensch & Stadt

    • Wenn ich meine Lagerbedingungen kenne, bleiben meine Waren und Vorräte frisch.

    • Reduktion von Verderb und Abfällen


    Stakeholder

    • Apotheken, Arztpraxen, Spitäler, Lebensmittelgeschäfte, Restaurants


    Realisierbarkeit & Herausforderungen

    • Sensoren auf Basis LoRaWAN® (schon vorhanden) müssen installiert, eingebaut werden

    • Out of the box Löung – keine Systemintegration notwendig

    Mehr
  • add_circleremove_circle Nespresso Recyclin at Home Schweizerische Post

    Abfallmanagement

    Recycling (Services)

    Recycling (Nachhaltigkeit)

    Mit der neuen und kostenlosen Recycling-Tasche von Nespresso (Kapazität für 200 Kapseln) kannst du deine gebrauchten Nespresso Kapseln einfach im Ablagefach deines Briefkastens deponieren – von Montag bis Freitag und ganz ohne vorgängige Bestellung. Dein Briefpöstler nimmt sie dann auf seiner nächsten Tour mit. Recycling-Taschen kannst du bei jeder Bestellung von Kapseln im Online-Shop von Nespresso gratis dazu bestellen.

    Mehr
  • Mehr Passende Produkte / Projekte

Passende Ideen

Kontakt

Geschäftssitz

Verein «Myni Gmeind»
Geschäftsstelle c/o reflecta ag
Zieglerstrasse 29
3007 Bern
Tel: 031 387 37 97

Ansprechpersonen

Alexander Solberger

alex.sollberger@mynigmeind.ch