Nächster Workshop 9. April mit der IDEE SEETAL

Mit der an der Delegiertenversammlung vom 11.12.2018 beschlossenen Verbandsstrategie «Meine Idee – mein Seetal» sind wir bestrebt, die regionale Wirtschaft, Standortförderung und das Regionalmarketing zu stärken. Dies in der Absicht, die Standortattraktivität der Region weiterzuentwickeln und konkreten Mehrwert für die Wohn- und Wirtschaftsregion sowie deren Verbandsgemeinden zu erzielen.

Wir sind davon überzeugt, dass die Region Seetal die Digitalisierung und die Industrie 4.0 zukunftsorientiert nutzen muss, um die Unternehmen und Gemeinden im Standortwettbewerb zu stärken und die Standortvorteile zielgerichtet positionieren zu können. Dazu entwickelt die IDEE SEETAL aktuell das zweijährige Projekt «InnoEco», welches mittels Digitalisierung die Dienstleistungen und kundenorientierten Prozesse von Unternehmen weiterentwickelt und optimiert.

Zudem sind wir davon überzeugt, dass starke Gemeinden neben starken Unternehmen unsere Region stark machen. Da im ländlichen Raum die Grundversorgung zunehmend reduziert wird, entwickelt die IDEE SEETAL aktuell auch das Projekt «Myni Gmeind», bei dem die Lebensqualität gesteigert, die Standortattraktivität erhöht und die Versorgung der Gemeinden verbessert werden soll. Das Projekt will aufzeigen, wie die Versorgung im ländlichen Raum mit neuen Angeboten und Dienstleistungen verbessert werden kann. Im Vordergrund stehen u.a. Ideen zur Nutzung der Digitalisierung, aber auch von bestehenden und neuen Logistikangeboten sowie auch die kombinierte Nutzung von Gebäuden und Infrastrukturen. Das Projekt generiert für die Gemeinden zudem eine verbesserte Ausgangslage für deren Weiterentwicklung sowie eine Stärkung von Reputation und Image.

Das Projekt «Myni Gmeind» ist als kooperatives Projekt mit den wichtigsten Leistungsträgern der Gemeinden und der Region angelegt. Daher laden wir Sie als wichtigen Akteur unserer Region  zu einem Workshop ein.

personAlex Sollberger

eventSunday, der 20. January 2019